F*cking Berlin

2016-10-11 | Drama, Romance | 16

F*cking Berlin Poster

Synopsis: Der Film “F*cking Berlin” basiert auf dem gleichnamigen autobiographisch geschriebenen Buch von Sonia Rossi.

Sonia kommt als 20 Jährige nach Berlin, um Mathematik zu studieren, sie baut sich einen neuen Freundeskreis auf und verliebt sich Hals über Kopf in den lieben aber verantwortungslosen Polen Ladja.

Aus Geldmangel, aber auch aus Neugier entschließt sich Sonia zum Weg in die Prostitution und führt von da an ein gefährliches Doppelleben, als Studentin und Teilzeithure.

Als Prostituierte gerät sie immer wieder in traumatische und unschöne Situtationen, doch lernt sie auch Menschen kennen, mit denen sie sich bis heute gut versteht.

In ihrem Studentenleben liebt sie das Leben und lebt das Lieben, von wilden Partynächten bis hin zu intensiven Liebesnächten und gefühlvollen Gesprächen mit ihrem Freund Ladja.
Ein heilloses Chaos, in das sich Sonia manövriert hat, wird sie es schaffen dieses Doppelleben aufrecht zu halten, ohne daran zu Grunde zu gehen?

Certification: 16

EFW Ratings: 0

Other Release Date: 0000-00-00

Other Release Place:

Genre(s): Drama, Romance

Director(s): Florian Gottschick

Producer(s): Rolant Hergert

Starring: Svenja Jung, Christoph Letkowski, Rudolf Martin, Paul Boche, Waléra Kanischtscheff, Constantin Lücke, Mathias Eysen, Michael Kind, Charles Rettinghaus, Mateusz Dopieralski uvm

Story by: Sonia Rossi,

Edited by: Christoph Dechant

Cinematography: Jens Schwengel

Music by:

Singer(s):

Lyrics by:

Banner / Studio:

Distributed by:

Language(s): German

Country: Germany

Social Reference: Facebook | Twitter

CategoriesUncategorized

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *